DAVID GRAY.

David Gray ist zurück! Zum ersten Mal wird der britische Singer/Songwriter am Blue Balls Festival solo auftreten. Wer ihn schon einmal live erlebt hat weiss, wie gefühlvoll und intensiv seine Konzerte sind. Joan Baez nannte ihn einst den bedeutensten Dichter seit Bob Dylan. Auf jeden Fall wird es einer seiner intimsten Auftritte werden.

Live: 26. Juli 2017.

FOTOGRAFIE: LAETITIA NEGRE.

Die in Frankreich geborene Fotografin und Filmemacherin wohnt in London und gehört zur Avantgarde der Mode-Fotografie. Sie arbeitet für namhafte internationale Labels und Magazine. Ihr aktuelles Projekt ist ein Kurzfilm für Vogue Italia über die ergreifende Kollektion ‘Mastadon’ von RICK OWENS, begleitet von Texten der gefeierten CHARLOTTE COTTON. Eine exklusive Auswahl ihrer Werke, darunter auch das Portrait von SAMM HENSHAW, werden auf der KKL Luzerner Terrasse ausgestellt und können gekauft werden (info@blueballs.ch).

Täglich: 18.00 – 01.00.

MACY GRAY.

‘I try’ – so heisst die Single mit welcher Macy Gray 1991 bekannt wurde. 25 Jahre und ein Grammy als ‘Best Female Pop Vocal Performance’ später, veröffentlichte die US-amerikanische Sängerin mit der rauchigen Stimme ihr 10. Album ‘Stripped’ und erntete weltweit positive Kritik. Der Mix aus Funk, Hip Hop und Club-Sound gepaart mit nüchternen Emotionen und lustvoller Anmut versprechen einen unvergesslichen Abend.

Live: 22. Juli 2017.

WHITE LIES.

2016 erschien ‘Friends’, das vierte Album von den White Lies. Waren die frühen Werke der Londoner Band noch von düsterem Post-Punk geprägt, so sind die neuen Songs eine coole Mischung aus Pop, Darkwave und Melancholie – weder deprimierend noch einschläfernd, sondern tanzbar und heiter. Ein Muss für alle Indie-Fans.

Live: 28. Juli 2017.

CRYSTAL FIGHTERS.

Würde die Hippie-Bewegung heute stattfinden, wären die Crystal Fighters die Helden einer ganzen Generation. Die englisch-baskische Band pusht sich und das Publikum an jegliche Grenzen und erspielte sich somit den Ruf einer der besten Live Acts Europas zu sein. Eine epische High-Energy-Party mit bewusstseinserweiternden Melodien, hypnotischen Beats und infektiösen Lyrics ist garantiert. Sie teilen sich die Bühne mit Jeremy Loops.

Live: 24. Juli 2017.

GREGOR MEYLE.

Melodisch weicher Gitarrenrock mit persönlichen Songtexten – Das zeichnet den deutschen Singer/Songwriter aus.  2016 veröffentlichte Gregor Meyle sein fünftes Album mit dem Titel ‘Leichtigkeit des Seins’. Lieder von diesem Stück gibt der Vollblutmusiker im KKL Konzertsaal zum Besten. Authentisch und mit viel Gefühl.

Live: 28. Juli 2017

WALKING ON CARS.

Mit ‘Speeding Cars’ gelang der irischen Band ‘Walking On Cars’ der internationale Durchbruch. Ihr Debütalbum ‘Everything This Way’, aufgenommen während sechs Monaten in einem Cottage auf der Halbinsel Dingle, ist eine  Pop-Platte mit eingängigen Melodien und Lyrics zum Mitsingen. Ein Abend für jedermann.

Live: 25. Juli 2017.

WILD BEASTS.

Seit 2004 machen die Wild Beasts die Bühnen dieser Welt unsicher. Die Briten klingen jedoch anders als ihr Bandname vermuten lässt. Sie spielen klassischen Indierock und Pop, getragen vom extravaganten Falsettgesang ihres Sängers Hayden Thorpe. 2016 erschien ihr bisher stärkstes Album ‘Boy King’. Mit ihrem nackten, rohen Sound eröffnen sie den Konzertabend für die White Lies.

Live: 28. Juli 2017.

JAMIE LIDELL.

Auf eine experimentelle Art weiss der britische Live-Künstler Soul, Blues und Pop zu vermischen. Auch Funk und R’n’B Ikonen wie Prince und Michael Jackson klingen durch, wobei sein Elektro-Soul stets unverkennbar und einmalig bleibt. Jamie Lidell, einer der vielseitigsten Musiker, teilt sich die Bühne mit Macy Gray.

Live: 22. Juli 2017.

THE STRUMBELLAS.

Mit einer Mischung aus Country, Rock und einem Hauch Gothik spielten sie sich nicht nur in die Herzen der Kritiker sondern begeistern auch live mit einer Show, die gute Laune verbreitet. Die sechsköpfige Band aus Toronto hat zweifellos mehr zu bieten als ihr Hit ‘Spirits’ aus dem Jahre 2016. Ein Konzertabend nicht nur für Indie-Fans.

25. Juli 2017.

AURORA.

Mit gerade mal 16 Jahren veröffentlichte Aurora ihre erste Single. In der Musikszene war man sich einig: Die Norwegerin hat eine grosse Zukunft. Mit ihrem im 2016 erschienen Debutalbum ,All My Demons Greeting Me As A Friend’ hat sie bewiesen, dass dies zweifellos der Fall ist. Ihre Musik – eine mystische Mischung aus Agnes Obel und Florence & The Machine – passt perfekt in den KKL Konzertsaal.

Live: 24. Juli 2017.

VIDEOKUNST: CARLA CHAN.

Die in Berlin und Hong Kong lebende Künstlerin befasst sich mit einer Vielfalt von Medien wie Video, Fotografie und Installationen. Inspiriert durch die sich immer weiterentwickelnden neuen Technologien spielt sie minimalistisch mit der Ambiguität natürlicher und digitaler Formen und verwischt abstrakt die Trennlinien zwischen Realität und Imagination. Ihr Werk ‘Black Breathing’ präsentiert sie auf der KKL Dachterrasse.

Täglich: 18.00 – 01.00.

JOSÉ GONZÁLEZ.

Hierzulande wurde José González bekannt als Sänger von ,Junip’. Solo hat der Schwede schon drei Alben veröffentlicht. Sein neustes Stück ,Vestiges & Claws’ nahm der Songwriter nahezu komplett in Eigenregie zu Hause in Göteborg auf um einen möglichst warmen, analogen Sound zu erhalten. Diese Umstände versprechen einen Abend zum entspannen und geniessen.

Live: 22. Juli 2017.

BENJAMIN CLEMENTINE.

Als Benjamin Clementine 2015 im KKL Luzerner Saal spielte, war er noch ein Geheimtipp. Inzwischen hat der Londoner den Mercury Price gewonnen und begeistert sein Publikum weltweit in den renommiertesten Konzerthäusern. Wir freuen uns den 28-jährigen am Blue Balls Festival 17 erstmals im KKL Konzertsaal begrüssen zu dürfen.

Live: 29. Juli 2017.

XAVIER NAIDOO.

In der Schweiz gibt es für ein akustisches Konzert keine bessere Venue wie den KKL Konzertsaal in Luzern. Das weiss und schätzt auch Xavier Naidoo. Allein mit Flügel präsentiert er die Songs seines neuen Albums ,Nicht von dieser Welt 2′ in qualitativ einmaliger Akustik und absoluter Intimität.

Live: 21. Juli 2017.